Landesgeschichte des 19. Jahrhundert




Mecklenburg


1802 Abschaffung der Prügelstrafe in Mecklenburg
1803 Reichsdeputationshauptausschluß
1806 Flucht Blüchers durch Mecklenburg
1803-1813 Franzosenzeit, 1806 wird Mecklenburg durch französische Truppen besetzt
1808 Beide Mecklenburg treten als letzte deutsche Staaten dem Rheinbund bei
1810 Die gebürtige Strelitzerin, Königin Luise von Preußen, stirbt auf Schloß Hohenzieritz
1813-1815 Befreiungskriege gegen Napoleon
1815 Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Strelitz werden Großherzogtümer (Wiener Kongreß)
1815 Die beiden Großherzogtümer werden Mitglied des Deutschen Bundes
1819/20 Verordnung zur Aufhebung der Leibeigenschaft in Mecklenburg-Schwerin, Mecklenburg-Strelitz schließt sich an
1827 Zwischen Grabow und Boizenburg wird die erste Chaussee in Mecklenburg gebaut
1846 Erste Eisenbahnlinie Mecklenburgs entsteht
1848/49 Revolution, Aufhebung des ständischen Systems, Einführung demokratischer Freiheiten wie Wahlrecht, Presse- und Versammlungsfreiheit, Wahl einer verfassungsgebenden Versammlung und Verabschiedung einer Repräsentativverfassung
1850 Freienwalder Schiedsspruch: ein vom Strelitzer Großherzog erbetenes Schiedsgericht von preußischen, hannoverschen und sächsischen Regierungsvertretern verfügt die Aufhebung von Parlament und Verfassung und empfiehlt die Wiederinkraftsetzung des Landesgrundgesetzlichen Erbvergleichs von 1755
1850-1890 Auswanderung aus Mecklenburg als Massenerscheinung
1867 Gesetz des Norddeutschen Bundes über die Freizügigkeit
1868 "Maaß- und Gewichtsverordnung" des Norddeutschen Bundes
1868 Beitritt beider Mecklenburg zum Deutschen Zollverein
1869 Der Norddeutsche Bund verabschiedet die Gewerbeordnung; Aufhebung des Zunftzwangs; Verordnungen des Norddeutschen Bundes setzten Impulse für die wirtschaftliche Entwicklung Mecklenburgs, die Industrielle Revolution wird wirksam
1871 Gründung des Deutschen Reiches
1888 Verlegung eines unterseeischen Telegraphenkabels zwischen Warnemünde und Gedser
1891-1895 Bau des Ständehauses in Rostock
1896 Historische Daten über Mecklenburg von 1896


Vorpommern

1806 Aufhebung der pommerschen Verfassung, Einführung der schwedischen Verfassungsverhältnisse
1813-1815 Befreiungskrieg gegen Napoleon
1815 Neu-Vorpommern wird Teil der preußischen Provinz Pommern
1821 Regelmäßige Fährverbindung zwischen Stralsund und Ystadt in Schweden
1823 Landständische Verfassung
1825 Kreisordnung gliedert Pommern in 26 Kreise
1848/49 Revolution
1871 Gründung des Deutschen Reiches
1871-1895 Auswanderung aus Pommern wird zur Massenerscheinung
1875 Provinzialverordnung
1876 Provinzialverordnung tritt in Kraft, Gründung eines Provinzialverbandes Pommern, Einführung der Selbstverwaltung





Wandern Sie durch die eintausendjährige Landesgeschichte (klicken Sie ein Jahrhundert an):



[10.| 11.| 12.| 13.| 14.| 15.| 16.| 17.| 18.| 19.| 20.]



webmaster@igd-r.fraunhofer.de
Impressum