Landesgeschichte des 13. Jahrhundert




Mecklenburg


1200-1227 Mecklenburg unter dänischer Hoheit
1218 Rostock erhält die Bestätigung des Lübischen Stadtrechts
1223 Gefangennahme des dänischen Königs Waldemar II. durch Graf Heinrich von Schwerin
1227 Schlacht bei Bornhöved (Holstein), die dänischen Vorherrschaft in Mecklenburg ist gebrochen
1229 Tod Heinrich Borwin I., erste mecklenburgische Hauptteilung, Entstehung der Herrschaften Mecklenburg, Parchim, Rostock und Werle
1229 Gründung der Stadt Wismar
Ende des 13. Jhdts. Rostock und Wismar werden blühende Hansestädte

Mecklenburg um 1250 (96 KByte)

Die Karte wurde von Herrn Priv.-Doz. Dr. G. Papay vom Fachbereich Geschichte der Universität Rostock zur Verfügung gestellt.


Vorpommern


1231 Brandenburg erhält die Oberlehnshoheit über Pommern
1234 Stralsund erhält Stadtrecht
1250 Greifswald erhält Stadtrecht
1295 Teilung Pommerns in die Teilherzogtümer Pommern-Stettin und Pommern-Wolgast, Städte im Herzogtum Pommern-Stettin unterliegen dem Magdeburgischen Recht, für die Städte in Pommern-Wolgast gilt das Lübische Stadtrecht




Wandern Sie durch die eintausendjährige Landesgeschichte (klicken Sie ein Jahrhundert an):



[10.| 11.| 12.| 13.| 14.| 15.| 16.| 17.| 18.| 19.| 20.]



webmaster@igd-r.fraunhofer.de
Impressum