Kartographie im 17. Jahrhundert




1622

Der Rostocker Professor Johannes Lauremberg erarbeitet eine Karte Mecklenburgs, die in mehreren Atlanten (so z. B. von Blaeu, Janssonius und Homann) bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts nachgedruckt wurde.

Lauremberg-Karte - 206 KByte


colorierte Lauremberg-Karte - 293 KByte

1628

Wallenstein legt das erste Landeskataster an, jedoch noch ohne Vermessungsgrundlage.

1664

Der Rostocker Große Atlas (166,6 cm x 204 cm in aufgeschlagenem Zustand) wird wahrscheinlich für den Herzog Christian (Louis) I. von Mecklenburg angefertigt. Dieser Atlas enthält eine handgezeichnete Wandkarte Mecklenburgs in 1 : 150 000, wozu die Karte von Johannes Lauremberg als Vorlage diente.





Wandern Sie durch die Kartographiegeschichte im Laufe der Jahrhunderte (klicken Sie ein Jahrhundert an):


[10.| 11.| 12.| 13.| 14.| 15.| 16.| 17.| 18.| 19.| 20.]



Erfahren Sie mehr über die Landesgeschichte des 17. Jahrhunderts.




webmaster@igd-r.fraunhofer.de
Impressum